Der CEO von Tesla und die Künstlerin erwarten gerade ihr erstes gemeinsames Kind. Über die Erziehung sind sich die beiden bereits einig.

Sängerin Grimes alias Claire Boucher und Unternehmer Elon Musk wollen ihr Kind genderneutral erziehen. Das verriet die Sängerin nun bei einer Fragerunde auf Twitter, als sie nach dem Geschlecht ihres Nachwuchses gefragt wurde. "They may decide their fate and identity", erklärt sie, das Kind solle also das eigene Schicksal und die eigene Identität selbst entscheiden dürfen.

"Ich möchte das Gender des Babys nicht sagen, weil ich finde, die Privatsphäre des Kindes sollte geschützt sein. Es kann keine Zustimmung geben berühmt zu sein oder in der Öffentlichkeit zu stehen." Sie wolle es außerdem nicht gendern, falls das biologische Geschlecht nicht mit der Geschlechtsidentität übereinstimme, so die 31-Jährige.

>> Grimes und Elon Musk erwarten ihr erstes gemeinsames Kind

Einen Namen habe das Paar ebenfalls schon

... doch den wird Grimes nicht verraten, denn sie habe bereits negative Erfahrungen gemacht. Alle ihre Freunde hätten den Namen gehasst, weil er "zu avantgarde" sei. "Alle werden sich darüber lustig machen, dabei ist es eigentlich ein genialer Name", erzählt sie in einem Livestream.

>> "Miss Anthropocene": Grimes verpackt den Klimawandel als Superheldin

Quelle: Noizz.de