Elon Musk ist nicht nur der vielleicht innovativste Unternehmer der Welt, sondern nun auch einer der Reichsten. 2020 lief gut für den Tesla-CEO und SpaceX-Chef. Er ist nun der drittreichste Mensch der Welt – vor Mark Zuckerberg, hinter Bill Gates und Jeff Bezos. Wie ging das?

Ein polarisierender Typ, den man nicht mögen muss, dem man aber kaum absprechen kann, einer der erfinderischsten Köpfe unserer Zeit zu sein, und der mit seinem progressiven Denken unvergleichlich einflussreich auf die Zukunft der gesamten Menschheit ist – wenigsten potenziell.

Mit Paypal machte er seine ersten paar Hundert Millionen, dank Tesla und SpaceX folgen nun über Hundert Milliarden. Genial und reich geht beim 49-Jährigen Hand in Hand. Wie "Bloomberg" berichtet, lief 2020 gut für Elon Musk. Sehr gut. Fast 90 Milliarden US-Doller packte er im Laufe des Jahres auf sein Vermögen drauf, trotz Corona. Mit einem geschätzten Gesamtvermögen von 115 Milliarden US-Dollar sei er nun der drittreichste Mensch der Welt, 5 Milliarden US-Dollar vor Facebook-Gründer Mark Zuckerberg.

Wie ist das möglich?

Elon Musks Vermögen innerhalb von acht Monaten durch die Decke geschossen? Tesla macht es möglich

Tesla boomt. Die Firma mit den fortschrittlichen E-Autos war von vornherein so kalkuliert, dass die ersten Jahre rote Zahlen geschrieben wird und ein langfristig geplanter Wachstum erst in Zukunft stattfindet. Scheint, als sei der Plan aufgegangen, denn der Wert der Aktien ist in den letzten acht Monaten um ganze 500 Prozent gestiegen. Tendenz weiter steigend.

Über 464 Milliarden US-Dollar ist das Unternehmen heute wert, das mit dem futuristischen Cybertruck, der Ende 2021 erscheinen soll, das vielleicht gewagteste Auto auf den Markt bringt, seit es Kutschen gibt.

Und was hält der Erfinder selbst von seinem Reichtum?

Es könnte ihn nicht weniger interessieren. "Diese Zahlen steigen und fallen, aber worauf es wirklich ankommt, ist großartige Produkte zu kreieren, die die Menschen lieben", sagte er bereits im Juli 2020, wie "Business Insider" schreibt.ELON

  • Quelle:
  • Noizz.de