Und Las Vegas ist der perfekte Ort dafür.

„Cum be a part of history!“ ist das Motto der Aktion auf der Erotikmesse „Sin City 8“. Es ist der Versuch, die größte Sex-Orgie in der Geschichte der Menschheit zu organisieren. In einem Hotel in Las Vegas, welches für die Messe komplett übernommen wird – samt Darkrooms, Partys, Sextoy-Workshops, einer Schlampen-Olympiade und einigem mehr.

Den jetzigen Orgien-Rekord hält eine Versammlung von 500 Personen beziehungsweise 250 Paaren in Japan im Jahr 2006 – die Erotikmesse möchte diesen am 2. Juni brechen und ruft dazu auf, mit an dem Event teilzunehmen. Mindestens 1000 Menschen erwarten die Veranstalter.

Die Aktion selbst ist kostenlos, jedoch muss man Tickets für die Messe selbst erwerben und als Paar erscheinen. Pärchen sind die Hauptzielgruppe und sollen zusammen 295 US-Dollar zahlen– eine alleinstehende Frau zahlt für die komplette Messe hingegen nur 25 US-Dollar. Alleinstehende Männer sind grundsätzlich nicht erlaubt. Dafür wird es Kondome, Desinfektionsmittel und Handtücher in rauen Mengen geben.

Und hier soll die „Sexiest Party in Las Vegas“ steigen:

Jedoch weigert sich die Guinness-Kommission, die über Weltrekorde Buch führt, einen Richter zur Veranstaltung zu schicken. Die Begründung: Der Rekordtitel werde nicht anerkannt, äußerte ein Pressesprecher gegenüber der „Las Vegas Weekly“.

Stattdessen soll die Security die Teilnehmer zählen. Nebenbei werden die Sicherheitsmitarbeiter auch überwachen, dass es keine sexuelle Belästigung und nur einverständlichen Sex gibt.

Quelle: Noizz.de