Die 37-jährige Joanna Dennehy, die 2014 wegen der Ermordung von drei Männern in den Knast kam, hat sich in die 25-jährige Emma Aitken verliebt – die ebenfalls wegen Mordes in Haft sitzt.

Kannst du dich in eine Mörderin verlieben, die einen Mann getötet und seinen Körper anschließend verbrannt hat? "Ja", würde jetzt wohl Joanna Dennehy sagen. Sie selbst soll drei Männer umgebracht haben und würde nach eigenen Aussagen "alles noch einmal machen". Dennehy ist eine von wenigen Frauen in Großbritannien, die eine lebenslange Haftstrafe absitzt – und sich nun laut Informationen von "The Sun" in eine Mitinsassin verliebt hat. Gegensätze ziehen sich an? Von wegen.

>> Diese 5 Trends kommen eigentlich aus dem Knast

Killerpärchen verliebt sich im Knast

Die – mehr oder weniger – Glückliche heißt Emma Aitken. Sie wurde zusammen mit ihrem Vater und einem Freund eingesperrt, weil sie einen Mann umgebracht und anschließend verbrannt hat. Aitken erhielt eine Mindeststrafe von 12 Jahren und hat nun genügend Zeit, sich im Gefängnis frisch zu verlieben. Und wie funktioniert das hinter Gittern?

Laut "The Sun" befindet sich das Gefängnis für die Insass*innen eigentlich im Lockdown. Trotzdem würde Dennehy den Regeln trotzen, ihre Wäsche machen und mit ihrer Freundin Aitken in die Küche verschwinden. Angeblich soll das Knast-Pärchen dort Käsekuchen backen. Ist klar.

>> Foodporn geht anders: JVA-Insasse twittert Essen aus dem Knast

>> Wegen Milliardärs-Lüge: Muss Kylie Jenner bald in den Knast?

lcw

Quelle: Noizz.de