Make-up-Auffrischen in Zügen könnte leichter werden!

Wie oft standen Frauen schon in der Zug-Toilette und haben versucht bei all dem Gewackel und wenigem Platz einen halbwegs ordentlichen Lidstrich zu ziehen? Sehr oft. Und sehr oft ging es auch noch schief.

Das könnte sich jetzt ändern. Denn laut einem Interview der Rheinischen Post mit Douglas-Chefin Tina Müller plant die Kosmetikkette Beauty-Salons in ICEs zu eröffnen.

„Wir haben viele Kundinnen, die häufig unterwegs sind“, erklärte Müller die Idee. Bei der Deutschen Bahn hätte der Konzern bereits angefragt.

In den Beauty-Waggons könnten Frauen ihr Make-up auffrischen lassen oder auch eine Maniküre bekommen.

Ein ähnliches Konzept könnte sich Müller auch in den Lounges der Lufthansa vorstellen. Denn auch nach Flügen wollen viele wieder fit aussehen – für Geschäftstermine oder einfach für sich selbst.

Die Deutsche Bahn sagte auf Anfrage von NOIZZ, dass sie es mitbekommen habe, dass es die Idee auf Douglas' Seite gebe. Es stehe auch bereits einen Termin für ein Treffen zwischen den beiden Unternehmen fest, um zu besprechen, ob es irgendeine Form der Kooperation geben könnte.

Ob die Idee in die Realität umgesetzt werden kann, wird sich also zeigen.

Quelle: Rheinische Post