Er kostet nur 200 Euro.

Seit langem bewundern viele Instagram-User die „richkidsofinstagram“ – um es platt auszudrücken: Söhne und Töchter von ziemlich wohlhabenden Eltern posten Fotos von ihren Ferraris, Magnum Champagnerflaschen und natürlich ihren Privatjets.

Selbstverständlich himmeln viele andere normale User die „RKOI“ führ ihren Lebensstil an. Wer würde nicht gerne mit einem Privatjet in den Urlaub fliegen? Obwohl, ist es überhaupt Urlaub, wenn man nicht arbeitet und nur per Charter-Jet von einem schönen Ort zum nächsten fliegt?

Doch alle, die seit langem auf das Luxus-Leben schielen, können jetzt selber in einem Jet posen und Champagner genießen.

Denn im „Privat Jet Studio“ in Moskau kann man sich nun für 200 Euro im Jet ablichten lassen. Gegen Aufschlag gibt es einen professionellen Fotografen oder einen Visagisten dazu.

Das der Dienst gut ankommt zeigen die Bilder des Accounts.

Quelle: Noizz.de