Genauer gesagt mit "Bumble Bibi" und "Tinder Tina".

Mit der Digitalisierung wird nicht alles einfacher. Zwischenmenschliches zum Beispiel. Dating. Eine größere Auswahl an potenziellen Partnern*innen, die dadurch entstehenden Unverbindlichkeiten und die Enttäuschungen, die sich damit ergeben, sind so ziemlich jedem Dating-App-User bekannt.

Umso schöner, dass es eine Instagram-Seite gibt, die dir zwei Freundinnen aus deiner Kindheit zur Seite stellen, die dich verstehen: Bibi und Tina. In diesem Fall sind es jedoch "Bumble Bibi" und "Tinder Tina". In Memes werden die zwei Hörspiel-Charaktere in das Jahr 2019 befördert und setzten sich mit Jungs und Dates auseinander.

Zwei Freundinnen Anfang 20 betreiben die Seite gemeinsam. NOIZZ gegenüber sagten sie: "Die Idee zu unserem Meme-Account kam eines Abends nach einem spontanen Bierchen und dem Aufregen über die Tinder-Welt. Uns ist aufgefallen, dass viele Leute dieselben enttäuschenden oder aber auch schönen Erfahrungen dort machen und man das Ganze aber auch ein bisschen humorvoller betrachten kann."

>> Meine 3 goldenen Regeln für erfüllendes Tindern

Die Idee dahinter ist, Menschen zu vereinen, die ähnliche Erfahrungen gemacht haben. Die Memes stellen diese vereinfacht dar – ob nun gut oder schlecht.

Und warum Bibi und Tina? "Die beiden sind zwei Charaktere, die die meisten Mädels unserer Generation durch die Kindheit begleitet haben. So auch uns. Sie haben etwas sehr unschuldiges an sich. Diese Unschuld nehmen wir ihnen."

Obwohl es damals, als die Hörspiele in den Kinderzimmern der heute Erwachsenen liefen, noch keine Dating-Apps gab, hatten Bibi und Tina immer wieder Probleme mit Jungs – genau da setzt die Seite an. Nur dass es heute um WhatsApp geht und nicht um die Zettelchen, die man sich in der Schule zugesteckt hat.

>> 40 der lustigsten Tinder-Biografien von Typen aus Berlin

Hier die besten Bibi-und-Tina-Dating-Apps-Memes

god

Quelle: NOIZZ-Redaktion