So etwas würden wir uns öfter wünschen!

Wie oft saß ich schon am Flughafen, habe mich gefreut, dass ich bald boarden kann und plötzlich kommt diese Durchsage: „Der Flug mit der Flugnummer XXX fliegt heute verspätet ab.“

Die anfängliche Reaktion: Frust. Dann Wut. Den anderen Passagieren geht es für gewöhnlich ähnlich. Aber nicht so diesen Kanadiern!

Sie hatten gerade herausgefunden, dass ihr Flug etwa 30 Minuten verspätet sein würde – eigentlich nicht so lange, kann aber, wenn man nur noch nach Hause möchte, wie eine Ewigkeit wirken.

Doch statt genervt rumzusitzen, fingen einige Fluggäste des Pearson International Airports in Toronto kurzerhand zu singen an. Immer mehr stimmten ein. Ein paar Passagiere holten sogar Akkordeon und Gitarre raus. Und so wurde aus einer nervigen Situation ein fröhliches Sing-Along.

Reisekauffrau Michelle Sacrey Philpott war gerade auf dem Heimweg aus Cancún, erkannte die Besonderheit des Moments sofort und streamte den Gesang live auf Facebook.

Davon können sich viele Reisende eine Scheibe abschneiden. Denn gute Laune ist auf jeden Fall besser als genervtes Gemurre!

Quelle: Noizz.de