Es hat sogar Maschinengewehre!

Bei Lego steht bald James Bonds Auto im Regal. Nicht geschüttelt, nicht gerührt, dafür in klein und im Pappkarton. Das Modell: Der Aston Martin DB5, der Wagen, den der britische Agent in Filmen wie „Goldfinger” und „Fireball“ fährt. Ein richtiger Old-Timer, also. 1965 war der zum ersten Mal auf der Leinwand zu sehen.

Aber auch im neuesten Film fährt Daniel Craig als James Bond seinen silbernen Flitzer – natürlich in Originalgröße. Das Lego-Modell ist da deutlich kleiner. Dafür aber auch günstiger! 149 Euro kostet der Bauklotz-Renner – das Original oft mehr als eine halbe Million!

Kaum vom Original zu unterscheiden – das James-Bond-Auto von Lego Foto: LEGO / lego.com

Noch etwas: Der Lego-Wagen hat fast alle Funktionen aus den Bond-Filmen eingebaut. Zwar gibt es keinen Champagner aus dem Handschuhfach, dafür einen Schleudersitz, ausfahrbare Maschinengewehre und ein drehbares Nummernschild!

Hier erklärt euch der Designer, wie das alles funktioniert:

Und eine erste Review gibt's hier:

Noch müssen sich Bond-Fans allerdings gedulden. Kaufen kann man das 1.300-Teile-Puzzle nämlich erst ab dem 1. August ...

Übrigens: Der neue Bond-Film kommt erst 2019 ins Kino. Ob der Wagen wohl wieder mitspielt ...?

Quelle: Noizz.de