Es hat nicht mal ein Dach!

Er hat fast 800 PS, er kann fast 350 km/h schnell fahren, er kostet 15 Millionen Euro. Damit ist der Pagani Zonda HP Barchetta der teuerste Neuwagen der Welt. Das liegt aber eigentlich gar nicht am Motor (den hat die italienische Firma nicht einmal selber gebaut!), sondern daran, dass es von dem blauen Renner nur drei Exemplare gibt.

Dieser blaue Flitzer kostet 15 Millionen Euro Foto: pagani.com
Der Zonda hat nicht einmal ein Dach! Foto: pagani.com
Kaum Kofferraum – dafür fährt der Pagani Zonda HP Barchetta fast 350 km/h schnell Foto: pagani.com
Nur drei dieser Sportwagen wurden je gebaut Foto: pagani.com

Natürlich ist der Wagen ein richtiger Luxus-Rennwagen. Ein Holzlenkrad mit blauem Leder, blauer Klavierlack, leichte High-Tech-Materialien wie Carbon und Titan für noch schnellere Fahrten. Aber ob man so einen teuren Wagen überhaupt fahren will?

Und: Wo kann man den überhaupt kaufen?

Im Laden gibt es ihn nicht mehr. Denn alle drei Zondas sind schon verkauft. Aber der 15-Millionen-Euro-Wagen ist immerhin noch zu sehen: auf bestimmten Motor-Shows an Rennstrecken fährt ab und zu mal ein Zonda herum – wie zum Beispiel in diesem Video in England:

Vielleicht lohnt sich die Investition ja: Die teuersten Gebrauchtwagen sind alle alte Sportwagen. Rekordhalter: ein roter Ferrari von 1962. Der hat auf einer Auktion 41 Millionen Euro gekostet.

Übrigens: Alltagstauglich ist der Pagani Zonda nicht: Er hat nur einen winzigen Kofferraum am vorderen Kotflügel, verbraucht innerorts fast 20 Liter und ist auch noch wahnsinnig laut.

Quelle: Noizz.de