Macht ihr das auch?!

Jedes Jahr kriege ich die gleiche Frage von Freunden und Familie gestellt: „Na, hast du dir schon Vorsätze für das neue Jahr gesetzt?“ Und die Antwort ist immer die Gleiche: „NEIN!!!“ Denn ich finde sich Vorsätze für das kommende Jahr vorzunehmen ist so ziemlich das Bescheuertste, was es gibt.

Wieso muss ich mir ausgerechnet zu diesem Zeitpunkt vornehmen entweder weniger oder gesünder zu essen? Und wieso soll ich unbedingt dann anfangen dreimal wöchentlich zu joggen, wenn aus einer 2017 eine 2018 wird?!

Warum sollte ich alle Streitigkeiten mit Familienmitgliedern begraben, weil ein neues Jahr beginnt. Wenn ich etwas ändern will, brauche ich dafür nicht den Jahreswechsel als guten Grund.

Wer mit seinen sozialen Kontakten, seinem Körper oder anderen Sachen unzufrieden ist, der sollte das einfach ändern wenn es ihm auffällt. Dafür den Jahreswechsel zu nutzen, um wahrscheinlich die Unannehmlichkeiten noch ein paar Monate aufzuschieben, ist eine billige Ausrede.

Quelle: Noizz.de