Seine Musik ist immer noch fantastisch.

Es gibt kaum einen cooleren und lässigeren Sänger aktuell als Ed Sheeran. Dazu ist wohl kaum einer so erfolgreich wie der Brite. Umso größer war die Verwunderung, als sich der Schmuse-Sänger für ein Jahr verabschiedete und komplett von der Bildfläche verschwand. Von dem Mann der kein Handy besitzt, war nichts zu hören.

Jetzt hat Ed Sheeran in der „Jonathan Ross Show“ gestanden, dass er beinahe den Drogen verfallen wäre. „Ich hatte vorher nie etwas genommen, aber ich fing an da reinzugeraten. Genau deswegen nahm ich mir das Jahr und verzog mich,“ – sehr zum Leid all seiner Fans.

Außerdem verriet er, dass die Probleme harmlos anfingen. Anfangs sei er mit Freunden feiern gewesen, bis er dann auch alleine ging, als keiner Zeit hatte. Ein Glück, dass ihn Freunde und Familie wieder auf den Boden zurückholten. Es folgte das Sabatt-Jahr. „Mein ganzes Leben habe ich darauf hingearbeitet, dahin zu kommen, wo ich jetzt bin. Und man kann das doch nicht alles für ein bisschen Freizeitspaß verlieren.“

Zur Zeit muss er aber wieder pausieren, denn vergangene Woche wurde der Sänger von einem Auto angefahren – und brach sich beide Arme. Folge: Er musste seine Asien-Tour absagen.

Beide Arme sind gebrochen – die Asien-Tour abgesagt

Quelle: Noizz.de