Damit sich wirklich alle repräsentiert fühlen.

Im Februar 2018 hatte die Dating-Plattform Tinder die Petition Interracial Couple Emoji Project gestartet, in der vielfältigere Emojis für Pärchen gefordert wurden. Schließlich ist die Welt der Liebe alles andere als einseitig. Und so wollte die App, wie bei normalen Emojis auch, mehr Diversity in Sachen Hautfarbe und Gender für den Pärchen-Emoji.

>> Disneyland veranstaltet 2019 seine erste LGBT-Parade

50.000 Leute unterschrieben die Petition, woraufhin die für die kleinen Bildchen verantwortliche Organisation Unicode Consortium im vergangenen Herbst verkündete, dass 2019 neue Emojis verfügbar sein werden. Jetzt gibt es die ersten Bilder von den 71 neuen Varianten, die im Laufe des Jahres bei WhatsApp und Co. verfügbar sein werden und eine Vielzahl an Hautfarben repräsentieren. Hier gibt es einen ersten Vorgeschmack:

Bald können sich Pärchen jeder Art via Emoji darstellen Foto: Unicode

>> „Shang-Chi“ wird der erste Marvel-Film mit asiatischen Superhelden

Quelle: Noizz.de