Mittlerweile ist wohl den meisten klar, dass man während der Corona-Pandemie früher oder später einen Mundschutz gut gebrauchen könnte. Doch in Apotheken und online sind sie ausverkauft und du kannst nicht nähen? Dann gibt es hier die Lösung für dich!

Keine Nähmaschine, kein Schnittmuster und vor allem musst du für diese Maske kein Geld ausgeben – nur um die 23 Sekunden investieren. Die amerikanischen Zentren für Seuchenkontrolle und -prävention haben jetzt ein Tutorial gepostet, wie man sich aus einem Stück Stoff, wie beispielsweise einem Bandana oder einem alten T-Shirt, einen Mundschutz falten kann. Neben dem Stoff brauchst du nur zwei Gummibänder oder zwei Haargummis und schon kannst du loslegen. Der Sanitätsinspekteur der Vereinigten Staaten, Dr. Jerome Adams, zeigt euch hier wie es geht:

An dieser Stelle findest du Inhalte aus YouTube
Um mit Inhalten aus YouTube und anderen sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Natürlich gilt auch für diesen Mundschutz, dass du ihn nach jedem Tragen entweder in einem Topf kochen, bei 60 Grad waschen oder durch das Erhitzen im Backofen sterilisieren musst, bevor du ihn wieder benutzt.

>> 1,5 Meter Corona-Abstand? Warum das nicht reicht

>> Können wir während Corona noch gefahrlos bei Fast-Food-Restaurants essen?

  • Quelle:
  • Noizz.de