Ein Air Jordan auf der Wange hat noch niemandem geschadet. Außer Chris Brown.

Chris Brown liebt Sneaker. Chris Brown hat so unfassbar viele Sneaker, dass sie gar nicht alle in seine zwei Zimmer-großen Schränke passen. Die meisten hat er kaum getragen, oft nur zu einem Auftritt. Dann landen sie in riesigen Haufen in seinem Schrank – der Inbegriff der Konsumgesellschaft. Auf seine Touren nimmt er (buchstäblich!) Tausende Paar Sneaker mit, wie er dem US-Magazin "Complex" im Jahr 2017 verraten hat. Jetzt hat sich Chris Brown seine Liebe zu Sneakern verewigen lassen – als Tattoo auf dem Gesicht.

Das Tattoo ist ein Air Jordan III, der wie ein verlängertes Kotelett an seiner unteren rechten Wange sein Unwesen treibt. Gestochen hat es Ganga, der schon andere Tattoos für Chris Brown gestochen hat.

Der Air Jordan III soll Chris Browns Lieblings-Jordan sein, weswegen er genau diesen haben wollte. Warum der Schuh unbedingt auf seine Wange sollte, erklärte uns der Rapper bisher nicht. Das Gesichtstattoo ordnet sich in eine Reihe weiterer fragwürdiger Face-Tats ein, jüngst von Post Malone, der sich einen Morgenstern auf die Wange hat stechen lassen.

>> Post Malone hat ein neues Face-Tattoo – eine brutale Mittelalter-Waffe

>> Lebron James lässt sich Tattoo für Kobe Bryant stechen

Quelle: Noizz.de