Liebe kennt bekanntlich keine Grenzen.

Es wird ja immer gesagt, jeder Mensch geht anders mit Tod und Trauer um. Die Amerikanerin Charlotte Walton fand einen besonders außergewöhnlichen Weg, um mit der Trauer über den Verlust ihres Vaters umzugehen: Für ihre Hochzeit lies sie sich dessen Asche in ihre künstlichen Fingernägel einarbeiten. Die Idee kam der Cousine der Braut, Kristy Meakin, die gleichzeitig auch deren Nageldesignerin ist.

Für ihren YouTube-Channel dokumentiert Meakin den gesamten Prozess und teilt ihn mit ihren 14.000 Abonnenten. Wie Glitzer nimmt sie die Asche ihres Onkels auf einen Pinsel auf und verarbeitet sie auf den künstlichen Nägeln (etwa ab Minute 6:35). Zum Video schreibt sie: "Ich wollte, dass Charlotte ihren Vater bei sich hat, so oder so. Ich hatte die Idee, Micks [der verstorbene Vater] Asche in ihren Nägeln zu verwenden. Auf diese Weise würde er dort sein und ihre Hand halten, während sie zum Altar schreitet."

>> Kruzifix, Weihwasser, Bibelspruch: Diese Air Max 97 werden Christen lieben!

Die Kommentare sind auffallend positiv für ein YouTube-Video. Eine Zuschauerin schreibt: "Omfg ich musste anfangen zu weinen, ich habe meinen Vater verloren als ich 15 war, jetzt bin ich 30. Ich weiß, wie sich deine Cousine fühlt, den Vater nicht mehr zu haben, um einen zum Altar zu führen am eigenen Hochzeitstag. Denn ich hatte das auch nicht. Meine Gedanken sind bei ihr und dir, Kristy."

Vereinzelt gibt es zu dem Video mit mittlerweile über 66.000 Views aber auch negative Reaktionen: "I... Ich... was?....Stell dir vor, du stirbst und dann verarbeitet deine Nichte deine Asche in ihr Nageldesign", schreibt eine Zuschauerin. "Großartiges Nageldesign, aber die Idee mit der Asche ist respektlos für die Person. Wie kannst du das tun? 😞😟", eine andere.

Hier könnt ihr euch selbst einen Eindruck machen:

An dieser Stelle findest du Inhalte aus YouTube
Um mit Inhalten aus YouTube und anderen sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

>> Mann stirbt während er seiner Freundin einen Unterwasser-Heiratsantrag macht

Quelle: Noizz.de