Dieser Australier hat sich die Ohrmuschel ausschneiden lassen.

Körpermodifikation ist kein neuer Trend, zugegeben. Trotzdem ist für viele Menschen diese Art von Körperkunst neu. Die einen sind bei dem Anblick von Implantaten und gespaltenen Zungen geschockt, andere fasziniert. Was die meisten nicht wissen: Piercings und Tattoos sind ebenfalls Körpermodifikationen – nur mittlerweile eher in der Gesellschaft akzeptiert. Zurecht, denn jeder kann mit seinem Körper machen, was er möchte.

>> Dieser Mann ließ seinen gesamten Körper schwarz tätowieren

Trotzdem gibt es immer wieder bewusste Veränderungen an Menschen, bei denen man zwei Mal hinschauen muss. So hat beispielsweise der selbst ernannte Transhumanist Russ Foxx nach Angaben von Lad Bible wohl mehr als 100 Modifikationen, inklusive Silikonhörner und elektrischem Chip-Implantat. Doch ein Typ geht noch ein Schritt weiter: Charles Bentley hat sich nämlich die Ohrmuschel herausschneiden lassen.

>> Diese Typen wollen dein Gehirn mit Implantaten ersetzen

Dafür ist der Mann, der laut Instagram angeblich 22 Jahre alt ist und in Melbourne wohnt, extra in das Calm Body Modification Studio nach Stockholm gereist. Chai Maibert, dem das Studio gehört, schrieb auf Facebook: „Frische #muschelentfernung bei @charlesvbentley, der von Australien um die Welt reiste, um dieses Verfahren von mir bei @calmbodymodification durchführen zu lassen!"

>> Sängerin lässt sich „One Direction“-Sänger ins Gesicht tätowieren

Das Foto mit der entfernten Ohrmuschel hat mittlerweile knapp 15.000 Kommentare. Die User sind sich uneinig darüber, ob der Cut das Hören von Charles beeinträchtigen wird. „Es wird dauern, bis sich der Verstand daran angepasst hat. Das Hören von hinten wird sich in der Tat verbessern“, schreibt ein Facebook-Nutzer. Ein anderer meint, dass die Modifikation für das Gehör keinen Unterschied macht.

>> Warum das Arschgeweih bald sein Revival feiern wird

Wirklich wissen kann das wahrscheinlich nur ein Facharzt. 

Quelle: Noizz.de