Achtung, jetzt wird's unangenehm...

"Das hat sie jetzt nicht gesagt, das kann doch nicht deren Ernst sein" - das sind meine ersten Gedanken als ich auf diese Perle des Privatfernsehens stolpere. Doch meine Fassungslosigkeit geht noch weiter! Denn die ntv-Sendung "Deluxe - Alles was Spaß macht" hört einfach nicht auf, in Fettnäpchen zu treten. Und das beginnt bereits in den ersten 10 Sekunden der Sendung.

Die "Society-Expertin" Jennifer Knäble, wie es auf der Internetseite heißt, richtet ihre Begrüßung an eine ganz bestimmte Art von Zuschauern: "Liebe Zuschauer, liebe Millionäre, schön dass Sie bei uns sind." Der Beginn einer Sendung, die sich mit ihrem Motto von Stil und Exklusivität in diesem Rahmen komplett lächerlich macht.

An dieser Stelle findest du Inhalte von Drittanbietern
Um mit Inhalten von Drittanbietern zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Warum die Moderatorin auf einem übergroßen Drehstuhl sitzt, wissen die Macher der Sendung wahrscheinlich auch nicht mehr: Denn wer hätte es gedacht, aber die Sendung gibt es bereits seit 10 Jahren!

In geballten 40 Minuten werden dem Zuschauer - oder wie "Deluxe" es nennt: dem Millionär - Themen wie "Golfcarts für 2 Millionen", "Bagger fahren für die High Society" oder "Millionärin sucht Villa" in RTL-Manier serviert. Alles, was sich ein Millionär von heute halt an einem Freitagabend um 23:10 Uhr anschauen möchte.

Die Frage, die sich natürlich ernsthaft stellt, ist: Welcher echte Millionär schaut sich sowas an? Vielleicht Jeff Bezos, der wissen will, wie die größte Limousine der Welt aussieht oder Bill Gates, der an einer Miet-Villa für den nächsten Luxusurlaub mit Sicherheit interessiert ist.

Wer auch immer sich auf ntv verirrt, kann sich bereits vor Beginn der Beiträge unterhalten fühlen. Schon die Anmoderation kann einen ins Staunen bringen. "Auch Millionäre haben ja so ihre Sorgen. Denn es ist gar nicht so einfach, überhaupt Besitzer einer Luxus-Jacht zu werden", heißt es da. Und weiter: "Abgesehen von der Kohle, die man zahlen muss für so ein Schiffchen, muss man sich noch um den Liegeplatz kümmern und braucht Leute, die die Jacht überall auf der Welt betreuen." Ja, das sind natürlich echte Probleme, die die armen Millionäre mit sich herumzutragen haben.

Hier stößt selbst Prinz Marcus von Anhalt an seine nicht vorhandenen Grenzen.

An dieser Stelle findest du Inhalte von Drittanbietern
Um mit Inhalten von Drittanbietern zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Wer sich traut eine ganze Folge anzuschauen, kann dies hier tun.

An dieser Stelle findest du Inhalte aus YouTube
Um mit Inhalten aus YouTube und anderen sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Eines steht fest: Egal, welcher Millionär sich bei dieser Uhrzeit noch auf ntv verirrt, scheint seine Millionen nicht auf normale Weise erwirtschaftet zu haben. Fazit: Diese Serie sollte verboten werden!

An dieser Stelle findest du Inhalte von Drittanbietern
Um mit Inhalten von Drittanbietern zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.
  • Quelle:
  • Noizz.de