Es gibt Zufälle, die gibt es gar nicht.

Und am Dienstag (28. Mai) gab es eine ganze Reihe dieser Zufälle. Alles fing damit an, dass Sophia Thomalla ein Bild ihres Autos teilt, auf dem dick und fett die Buchstaben "LOSER" prangten, Weiß auf Schwarz. Offensichtlich wurde das englische Wort für Verlierer auf ihr Auto getaggt.

Auch Lilly Becker gab sich sauer und kommentierte "Wtf ?!?😳😱😱😡😡".

Zwei Stunden später dann der erste Zufall: Marteria, der den ganzen Tag schon von seinem neuen Auto schwärmte, passiert dasselbe. Auch auf seinem Wagen steht das Wort "LOSER". Die ersten Hobby-Detektive fangen an, der Sache auf den Grund zu gehen, kommentieren "Was ist das für eine Kampagne?" oder "riecht nach Böhmermann".

Vielleicht war aber auch einfach nur ein Promi-Hasser in Berlin unterwegs?

So richtig, richtig komisch wurde es dann weitere zwei Stunden später: Auch Bonnie Strange beklagt sich, dass auf ihrem weißen Jeep das Wort "LOSER" steht. Nur wohnt sie eben auf Ibiza. Also doch kein Promi-Hasser aus Berlin.

Wie hoch sind wohl die Chancen, dass drei deutsche Promis am selben Tag Opfer desselben Vandalismus werden? Man muss kein Mathe-Genie sein, um zu checken, dass da mehr hinter steckt.

Tatsächlich: Der Vandalismus, der keiner ist, wurde heute aufgeklärt. Allen Autos geht es gut, die Farbe ist abwaschbar. Der Übeltäter? Coca-Cola. Die Aktion entstand im Rahmen der "Verlierer"-Kampagne für das neue Aquarius-Wasser. Das Getränk wird nämlich mit dem Slogan "Wir sind alle Verlierer" beworben und will damit darauf hinweisen, dass der Körper jeden Tag wichtige Mineralien und Wasser verliert. "Aquarius gibt zurück, was der Tag dir nimmt" heißt es in einer anderen Kampagne.

>> 10 Pics von Bonnie Strange, die auch aufs Playboy-Cover gehören

Also Werbung. Immerhin ganz lustige ...

Quelle: Noizz.de