Netflix & Roll.

Auto fahren ohne Musik ist ja vielleicht noch denkbar. Aber Motorroller fahren ohne Netflix!? Ob es das in der Zukunft noch geben wird?

Ein Hersteller aus den Niederlanden hat jetzt vorsichtshalber schon einen Elektro-Motorroller mit einem Bildschirm entworfen, mit dem man auch Serien streamen kann. Der sogenannte AppScooter verbindet sich mit dem Smartphone und verliert dank einer eingebauten Antenne nie die Internetverbindung. Es gibt für die Serien also eigentlich immer guten Empfang ...

Das Display Foto: etergo.com

Nebenbei kann man natürlich auch noch Musik hören oder Anrufe machen. Nicht schlecht, aber auch ein bisschen langweilig, oder?

Nur ist da ein Problem: Während der Fahrt darf man natürlich gar keine Filme auf dem 18-Zentimeter-Touchscreen ansehen. Viel zu gefährlich! Da muss man dann wohl doch wieder auf seine Musik zurückgreifen ...

Den Roller wird es auch in schwarz und gelb geben Foto: etergo.com

Den Roller gibt es sowieso erst ab dem kommenden Jahr zu kaufen. Er wird 3.399 Euro kosten. Mehr als ein 10-Jahre Netflix-Abo!

Dafür aber ein kleiner Trost: mit seinen Batterien hat der Roller eine Reichweite von bis zu 240 Kilometer. Bei 45 km/h Spitze braucht man dafür etwas mehr als fünf Stunden. Das reicht für ein paar Folgen „Stranger Things“!

Quelle: Noizz.de