Apple plant Tastatur mit eingebautem Krümelschutz!

Laura Aha

Musik, Serien, Popkultur
Teilen
17
Twittern
Ja, zur krümelfreien Tastatur! Foto: dpa / dpa picture alliance

Endlich keine Angst vor Chipsfingern mehr!

Wer seinen Laptop so sehr liebt, dass er vom Frühstücksbrötchen bis zu den Chips am Abend alles mit ihm teilt, kennt das Problem: Krümel auf und – noch schlimmer – in der Tastatur! Apple-Tastaturen sind schwer bis gar nicht zu reinigen und wenn man Pech hat, ist die Tastatur schneller hin, als man "Apple Support" in die Suchleiste tippen kann.

Das wird sich vielleicht bald ändern: Apple hat ein Patent angemeldet, für eine Tastatur, die nicht mehr hakt, wenn Krümel zwischen die Tasten kommen. Das berichtete das Online-Techmagazin übergizmo. Einerseits soll es eine klassische bessere Abdichtung geben, die vor Wasser und Staub schützen soll.

Außerdem hat sich Apple eine ziemlich kluge Technologie überlegt: Unter jeder Taste soll eine Membran angebracht werden, die beim Drücken der Taste Luft ausblasen soll, sodass Fremdkörper einfach rausgepustet werden – eine Art Mini-Blasebalg sozusagen.

Laut übergizmo wurde das Patent am 8. September 2016 eingereicht. Die Anmeldung allein ist natürlich noch keine Garantie dafür, dass das Produkt auch tatsächlich auf den Markt kommt. Wir können es jedenfalls kaum erwarten!

Quelle: Noizz.de

Kommentare anzeigen