Amis erfinden Wodka-Gummibärchen

Jana Kolbe

Mitarbeiterin der Woche
Teilen
14
Twittern
Auf ihrem Instagram-Kanal postet "Sugarfina" die neuesten Kreationen Foto: Sugarfina / Instagram

Mit diesen Süßigkeiten wird dein Büroalltag zur Party!

Mit dieser Nachricht starten wir doch gerne ins Wochenende: Wir können jetzt mit Schokolade vorglühen! Die US-Firma „Sugarfina“ kombiniert Wodka mit Schoki und revolutioniert damit die Süßigkeiten-Welt!

So süß war Wodka noch nie

Damit aber noch lange nicht genug: Auch Gummibärchen mit Moskau-Mule-Geschmack oder Champagner-Candys gehören ins Sortiment der Firma. Für den besonderen Kick sorgt Wodka der Marke „Tito’s Handmade Vodka“. Ganz billig ist der Partysnack allerdings nicht: Umgerechnet darfst du fast 24 Euro für den Wodka hinblättern.

Eine schlechte Nachricht gibt es aber: Zwar ist in den Süßigkeiten tatsächlich Wodka enthalten, besoffen wirst du davon aber leider nicht. Die bunten Bärchen und die Schoko-Pralinen sind alkoholfrei. Wer im Chemieunterricht aufgepasst hat, weiß warum: Alkohol verdampft ab einer Temperatur von 78,3 Grad.

Bisher bietet der Hersteller die beschwipsten Süßigkeiten nur in den USA und Kanada an. Wir haben natürlich einen Tipp für dich: Probiert doch mal eine Wodka-Gummibärchen-Bowle aus.

So geht’s:

Zwei Päckchen Gummibärchen, eine Flasche Wodka und zwei Flaschen Zitronen-Limo in einen großen Topf geben und über Nacht stehen lassen. Kleiner Tipp: Die Gummibärchen saugen sich über Nacht mit dem Alkohol voll, beim Naschen also ein bisschen aufpassen!

Quelle: Noizz.de

Kommentare anzeigen