Wir beantworten dir die wichtigsten Fragen zum Grusel-Fest!

In wenigen Tagen ist Halloween – das zeigt sich nicht nur in den Geschäften. Auch bei Google wird immer vermehrt nach Halloween-Schlagworten gesucht.

Und damit du dich nicht tagelang zu Tode googeln musst, beantworten wir dir die (laut Google) 15 häufigsten Halloween-Fragen.

1. Wann ist Halloween?

Kürbisse gehören einfach dazu Foto: dpa picture alliance

Halloween findet, wie jedes Jahr, am Abend und in der Nacht des 31. Oktober statt – also am kommenden Dienstag.

2. Was ist Halloween?

Halloween benennt die Volksbräuche am Abend und in der Nacht vor dem christlichen Fest Allerheiligen. Es findet jedes Jahr am 31. Oktober statt und ist mittlerweile weltweit verbreitet.

3. Als was soll ich mich an Halloween verkleiden?

Wir finden: witzig, unterhaltsam. Warum nicht mal als Brotbackautomat oder Knoblauchpresse gehen? Am besten nicht irgendwo das Nächstbeste in einem Laden kaufen, sondern zu Hause kreativ sein und sich austoben. Unter den Hashtags #Halloweencostume und #Halloweenfail findest du bei Instagram genügend Inspirationen!

4. Ist Halloween ein Feiertag?

In Deutschland nicht. Wegen des 500. Jubiläums der Reformation (das war das mit Martin Luther) haben dieses Jahr aber alle am 31. Oktober frei.

5. Was kann man an Halloween machen?

Durch die Straßen ziehen und Süßigkeiten abstauben, Leute erschrecken, zu einer der vielen Halloween-Party gehen, einen Film gucken (zum Beispiel „Es“), arbeiten, schlafen, lesen. Alltag – quasi.

6. Wie schreibt man Halloween?

So wie wir es hier schreiben. HALLOWEEN!

7. Ab wann Halloween Deko aufstellen?

Die typischen Kürbisse gelten auch als Herbst-Deko. Deswegen kannst du mit dem Dekorieren bereits Ende September / Anfang Oktober anfangen. Gespenster und Konsorten solltest du erst eine Woche vorher platzieren, um eine Bezeichung als „Der Irre von Nebenan“ in der Nachbarschaft zu vermeiden.

8. Wie lange hält ein Halloween-Kürbis?

Wenn der Kürbis kühl und dunkel gelagert wird – das Wetter lässt es ja zu –, dann sollte ein Halloween-Kürbis circa vier Wochen halten. Die größten Feinde der Kürbisse: Wärme, viel Sonnenlicht und Obstfliegen.

9. Seit wann gibt es Halloween in Deutschland?

Halloween kam in Deutschland Ende der 90er Jahre auf. Zunächst nur mit Artikeln über das Phänomen in den USA, dann immer verstärkter. Mittlerweile ist Halloween auch aus Deutschland nicht mehr wegzudenken.

10. Wer hat Halloween erfunden?

Entstanden ist Halloween in Irland. Man geht von einem christlichen Ursprung aus: So soll sich der Name von „All Hallows' Eve“ ableiten – dem Abend vor Allerheiligen. Daraus wurde mit der Zeit unser „Halloween“. Im 19. Jahrhundert gelange das Fest dann auch in die USA. Hier entwickelte sich auch die Sitte, um die Häuser zu gehen.

11. Ist an Halloween schulfrei?

In der Regel nicht. Doch aufgrund des Reformations-Jubiläums haben in diesem Jahr (am Dienstag) alle frei!

12. Ab wann Halloween-Kürbis aufstellen?

Da es, siehe oben, auch als Herbst-Deko gilt, ist alles Ende September / Anfang Oktober vertretbar.

13. Wie bastelt man einen Halloween-Kürbis?

Dazu findest du im Internet zahlreiche Ratgeber. Grundlage sind immer ein guter Kürbis, Messer, Löffel und/oder Eis-Portionierer. Eine Anleitungen findest du zum Beispiel hier.

14. Wann klingeln Kinder an Halloween?

Da Kinder nicht bis spät in die Nacht unterwegs sind und erst bei Einbruch der Dunkelheit losgehen, solltest du mit der Lawine verkleideter Kinder zwischen 18 und 21 Uhr rechnen. Also: Süßigkeiten kaufen! Sonst gibts Ärger – oder faule Eier und Zahnpasta.

15. Wann läuft man an Halloween?

Erst mal: seltsame Frage. Falls die Fragesteller damit „Ab wann kann man verkleidet um die Häuser laufen?“ meinen, empfehlen wir circa 20.30 Uhr. So ist es dunkel, die Stimmung düster und die meisten Kinder sind bereits von der Straße. Alleine aus Respekt scheint dies die beste Zeit zu sein.

Und nun: viel Spaß!

Quelle: Noizz.de