Die CSU macht Wahlkampf.

Wieder einmal ein Beweis, dass der CSU-Staat Bayern nicht so recht zu Deutschland gehören will. Warum? Weil sie jetzt, drei Wochen vor der offiziellen Einführung die „Ehe für alle“ anfechten.

Bayern, wann wacht ihr endlich auf und kommt im Jahr 2017 an? Peinlich für ganz Deutschland ist diese Aktion. Zu mal das Bundesverfassungsgericht das sowieso ablehnen wird – selbt vom Bundespräsidenten ist das neue Gesetz bereits unterzeichnet. Die Wahrscheinlichkeit einer Annahme der Klage ist SEHR gering.

Die CSU macht dies nur als Wahlkampfmanöver!

Die Staatskanzlei Bayerns teilte am 6. September mit, dass die CSU-Staatsregierung des Bundeslandes die Verfassungsmäßigkeit der Ehe für gleichgeschlechtliche Paare von zwei Gutachtern prüfen lasse. Aufgrund des Ergebnisses des Gutachtens will der Statt dann entscheiden, vor das Bundesverfassungsgericht zu ziehen.

Quelle: Noizz.de