Model und Schauspielerin Cara Delevingne ziert das Cover der aktuellen Ausgabe der "Variety". Im Interview spricht sie offen über ihre Sexualität und verwendet einen neuen Begriff für ihre sexuelle Orientierung: pansexuell.

Bereits 2018 hat Cara Delevingne erklärt, "genderfluid" zu sein. Das bedeutet, sie identifiziert sich sowohl als männlich als auch als weiblich. "Ich verändere mich ständig", sagt Cara Delevingne nun im Interview mit "Variety". "An manchen Tagen fühle ich mich weiblicher. An anderen Tagen fühle ich mich eher wie ein Mann." In dem Interview geht es neben ihrer Persönlichkeitsentwicklung auch um Stolz und Sexualität.

>> Anlässlich Pride Month: Cara Delevingne spricht erstmals über Liebe zu Ashley Benson

Cara Delevingne

Cara Delevingne spricht über ihre Sexualität

"Ich werde immer pansexuell bleiben, denke ich", sagt die 27-Jährige. Das bedeutet, sie interessiert sich für den Menschen an sich – die Geschlechteridentifikation spielt bei ihr keine Rolle. "Wie auch immer man sich definiert [...] ich verliebe mich in die Person – und das ist es. Ich bin von der Person angezogen", sagt Delavigne.

Sie nutzt das Rampenlicht, um das Verständnis für psychische Gesundheitsprobleme zu fördern, insbesondere bei LGBTQ-Jugendlichen. Zuletzt hat sie als Botschafterin die eine Millionen-Dollar-Partnerschaft zwischen Puma und The Trevor Project unterstützt – eine gemeinnützige Organisation, die sich der Selbstmordprävention für queere und befragende junge Menschen widmet.

Pansexuell: Weitere Prominente haben sich geoutet

Delevingne gesteht, dass ihr Outing geholfen hat, sich zu öffnen. "Sobald ich frei über meine Sexualität sprechen konnte, versteckte ich nichts mehr", sagt die Schauspielerin. "Und die Person, vor der ich es am meisten versteckt habe, war ich selbst."

Cara Delevingne scheint nicht die Einzige zu sein, bei der in Sachen Liebe das Geschlecht keine Rolle spielt: Miley Cyrus, Schauspielerin Bella Thorne und Janelle Monáe haben sich ebenfalls schon als pansexuell geoutet.

>> Harvey Weinstein riet Cara Delevingne: "Als lesbische Frau wirst du es niemals schaffen"

>> Münchens Bundespolizei ist dieses Jahr beim CSD – "Gay German Cop" sei Dank?

Quelle: Noizz.de