Sie steht nicht nur auf Männer, trotz Ehe mit Eishockeyspieler Brooks Laich.

Julianne Hough ist Multitalent. Sängerin, Tänzerin, Schauspielerin, hat zwei mal den Tanzwettbewerb von US-Sender "ABC" "Dancing With The Stars" gewonnen und wurde bereits für einen Emmy nominiert. Im August gab sie im Rahmen eines Interviews mit dem US-Magazin "Women’s Health" bekannt, dass sie trotz Ehe mit Eishockeyspieler Brooks Laich nicht nur auf Männer steht. Nun erzählte sie im Gespräch mit dem US-Magazin "People", dass sie sich nach ihrem Coming Out "noch nie so sehr wie eine Frau gefühlt" habe. 

Bei ihrem öffentlichen Coming Out erzählte sie von dem Gespräch, indem sie ihrem Mann sagte, dass sie nicht ausschließlich auf Männer stehen würde, aber sich entschieden hätte, mit ihm zusammen zu sein. "Es hat sich so gut angefühlt, es rauszulassen und einfach ich zu sein", sagte sie damals.

Sie und ihr Bruder Derek Houghs, ebenfalls ein erfolgreicher Tänzer und Choreograf aus dem amerikanischen Fernsehen, sind beide in einem LGBTQ-feindlichen Haushalt aufgewachsen. Ihre Familie waren Mormonen. Julianne hat diesen Glauben aber mittlerweile abgelegt.

>> Harvey Weinstein riet Cara Delevingne: "Als lesbische Frau wirst du es niemals schaffen"

>> "Queer Eye"-Stylist Jonathan Van Ness hat sich als HIV-positiv geoutet

Quelle: Noizz.de