Vorurteile und Klischees über schwule Männer? Gibt es wie Sand am Meer. Einige von ihnen erklärt Instagramer Rob Anderson jetzt in seinem Format "This is Gay Science" – heraus kommen die lustigsten Videos.

Warum stehen schwule Männer so gerne im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit? Und warum färben so viele von ihnen in Krisenzeiten ihre Haare? Warum können sie nicht ganz normal auf einem Stuhl sitzen? Und warum, verdammt noch mal, lieben sie eiskalte Kaffeegetränke?

Rob Anderson erklärt's – auf Instagram gibt er Einblick in die moderne Gay-Culture. Ganz wissenschaftlich natürlich, lol. Sein Format "This is Gay Science" nimmt die Forschung zu sexueller Orientierung auf den Arm – indem Klischees möglichst wissenschaftlich klingend, aber mit unfassbar viel Humor, erklärt werden. Natürlich handelt es sich hierbei um Comedy, keine der Thesen ist ernst gemeint.

>> Neue Studie: Bisexualität unter Männern gibt es wirklich

An dieser Stelle findest du Inhalte aus Instagram
Um mit Inhalten aus Instagram und anderen sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Instagram
Um mit Inhalten aus Instagram und anderen sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

"This is Gay Science" kommt gut an – aber Rob hat noch viel mehr lustigen Content zu bieten

Neben "This is Gay Science" unterhält Rob seine mittlerweile schon knapp 225.000 Follower*innen regelmäßig mit anderen lustigen Satire-Videos. Etwa, indem er den typischen "white, gay man Accent", also den typischen Akzent eines weißen, schwulen Mannes (Achtung Humor!) erklärt – als schwuler, weißer Mann. Sich selbst nicht zu ernst nehmen und entspannt mit Klischees spielen, meistert der Instagramer perfekt – und sorgt damit auch bei uns für richtig gute Laune.

>> Warum es völlig okay ist, als Hetero-Mann homosexuelle Fantasien zu haben

  • Quelle:
  • Noizz.de