Ein kleines Land sorgt für eine große Überraschung!

Denn kaum jemand hätte so schnell damit gerechnet, dass ausgerechnet Malta die „Ehe für alle” öffnet. Der südeuropäische Inselstaat hat nämlich erst im Jahr 2011 die Scheidungen in der Ehe für Mann und Frau eingeführt.

Die Malteser sind ultra konservativ, um so überraschender kommt jetzt diese Entscheidung. Der maltesiche Präsident Joseph Muscat freute sich und nennt das Ereignis „historisch“.

Er sagt weiiterhin: „Wir leben in einer Gesellschaft, in welcher wir alle sagen können 'Wir sind gleichgestellt'.” (via Tagesschau). Anders als in Deutschland, beschloss das Parlament das Gesetz mit nur einer einzigen Gegenstimme.

NOIZZ meint: vorbildlich!

Quelle: Noizz.de