Annie Proulx schrieb die Vorlage zum Erfolgsfilm "Brokeback Mountain" – und wurde mit der Geschichte über die heimliche Liebe zweier Cowboys weltberühmt. Jetzt wird die Schriftstellerin 85 Jahre alt – und bereut, das Buch geschrieben zu haben.

Annie Proulx, die die Buchvorlage für den Oscar-gekrönten Film "Brokeback Mountain" schrieb, wird am Wochenende 85 Jahre alt. Die Schriftstellerin kann auf viele erfolgreiche Werke zurückblicken, doch es war die Story über die heimliche Liebe zweier Cowboys, die sie weltberühmt machte.

Ursprünglich im Jahr 1997 als Kurzgeschichte im "The New Yorker" veröffentlicht, wurde "Brokeback Mountan" 2005 als große Leinwandadaption mit Jake Gyllenhaal und Heath Ledger in den Hauptrollen unter der Regie von Ang Lee zum weltweiten Erfolg. Proulx jedoch blickt auf die Zeit nur ungern zurück.

Annie Proulx

>> Jared Leto spielt nach trans* Frau jetzt schwulen Andy Warhol – was hat er nicht verstanden?

Film sei missverstanden worden

Im Jahr 2009 sagte die Autorin in einem Interview mit "Paris Review": "Ich wünschte, ich hätte die Geschichte nie geschrieben. Seit der Film herausgekommen ist, gab es deswegen nur Ärger, Probleme und Irritationen." Die Bewohner ihrer damaligen Wahlheimat Wyoming, dem extrem dünn besiedelten und rauen Rocky-Mountains-Staat im Nordwesten der USA, würden die Geschichte über die heimliche Liebe zweier Cowboys sowieso nicht lesen. "Ein großer Teil von ihnen ist immer noch außer sich vor Wut."

Der Film sei insgesamt von vielen Leuten missverstanden worden: Es gehe gar nicht in erster Linie um die beiden Hauptdarsteller, sondern "um Homophobie, eine soziale Situation, einen Ort und eine besondere Denkart und Moral".

Die Hauptdarsteller*innen Anne Hathaway, Heath Ledger und Jake Gyllenhaal mit Regisseur Ang Lee

In dem Film spielen die US-Schauspieler Jake Gyllenhaal und der verstorbene Heath Ledger die Cowboys Jack Twist und Ennis Del Mar. Die Männer sind Schäfer in Wyoming und verbringen gemeinsam viele einsame Tage in den Bergen – bis sie sich ineinander verlieben und mit der Realität von (internalisierter) Homophobie konfrontiert werden.

Hier kannst du den Trailer zum Film ansehen:

An dieser Stelle findest du Inhalte aus YouTube
Um mit Inhalten aus YouTube und anderen sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

"Brokeback Mountain" längst abgehakt

Um ihre Sichtweise auf die Geschichte noch einmal zu unterstreichen, schrieb Proulx 2014 das Libretto zu einer auf "Brokeback Mountain" basierenden Oper, die in Madrid uraufgeführt wurde. Ansonsten aber hat sie die Geschichte längst abgehakt und seitdem schon zahlreiche erfolgreiche Bücher wie "Mitten in Amerika", "Hinterland", "Hier hat's mir schon immer gefallen" und ihre Memoiren "Ein Haus in der Wildnis" veröffentlicht.

[Text: Zusammen mit dpa / Christina Horsten]

>> Was trieb Heath Ledger in den Tod?

  • Quelle:
  • Noizz.de