Der Pride Month – für viele das knallbunte Jahres-Highlight, dessen Höhepunkte die Pride-Parades überall auf der Welt sind. Doch 2020 ist nicht nur ein besonderes Jahr, weil Corona uns zwingt, all diese Paraden und Partys abzusagen. Der US-Pride-Month feiert dieses Jahr auch sein 50-jähriges Jubiläum – und markiert damit einen gewaltigen Meilenstein seit dem allerersten Pride-Marsch, der am 28. Juni 1970 in New York City stattfand.

Na wenn das mal kein Grund ist, die Pride-Partys einfach zu Hause steigen zu lassen. Viele US-amerikanische Organisator*innen haben die abgesagten Veranstaltungen jetzt nämlich ins Internet verlegt – und du kannst dabei sein!

11. Juni (noch keine Uhrzeit): Brooklyn Pride – Bed Blanket Bingo

Die Organisator*innen der Brooklyn-Pride haben sich etwas ganz Besonderes ausgedacht: Ein virtuelles Bingo-Spiel! Teilnehmer*innen können um echte Preise zocken. Weitere Details sind noch nicht bekannt, also behaltet die Instagram-Seite im Auge.

>> Anlässlich Pride Month: Cara Delevingne spricht erstmals über Liebe zu Ashley Benson

19-21. Juni, 19 Uhr: Pride-Dragfest

Das dreitägige digitale Drag-Festival "Pride 2020 Dragfest" werden alle feiern, die Fans der Show Rupauls Drag-Race sind: Denn auftreten werden 100 der besten Drag-Queens der USA, darunter einige der Drag-Race-Teilnehmer*innen. Das virtuelle Spektakel kannst du dir als Livestream auf den Facebook-Seiten von NYC Pride und GLAAD ansehen.

27. - 28. Juni, 19 Uhr: Global Pride

Global Pride vereint die LGBTQ+-Communities auf der ganzen Welt und hat eine 24-stündige Übertragung von Reden, Performances und Filmen vorbereitet. Und zwar von Pride-Feiern in Afrika, Europa, Asien und Amerika. Die ersten Gäste stehen bereits fest: Darunter Manvendra Singh Gohil (Indiens erster offen schwuler Prinz), Schauspielerin und Sängerin Olivia Newton-John und Drag Queen Pabllo Vittar. Weitere Updates gibt's auf der offiziellen Facebook-Seite von "Global Pride" und auf Instagram. Den Livestream des Events findest du auf der "Global Pride"-Website und auf YouTube (Link wird noch hochgeladen).

>> #BlackLivesMatter: Diese 10 Instagram-Accounts klären auf und halten dich auf dem Laufenden

27. Juni, 17 - 23 Uhr: Lambert-House Online-Game-Party

Die LGBTQ-Vereinigung "Lambert House" aus Seattle veranstaltet eine "Pride and Prom"-Feier für queere Jugendliche und deren Freund*innen im Alter von 13 bis 22 Jahren. Das Besondere daran: Die Party steigt bei Minecraft! Du solltest dich frühzeitig registrieren, sodass deine Identität überprüft werden kann. Danach geht's los mit dem Fun – auf dem Programm stehen Gruppenspiele und Wettbewerbe bei Minecraft.

>> Nach Massen-Rave auf der Spree: Wie ignorant ist die Berliner Technoszene?

Quelle: Noizz.de