Das Gebäude in China wird wohl nicht nur Leseratten anziehen!

In der Mitte des weißen Gebäudes mit einer ovalen Öffnung ragt das „Auge“, eine spiegelnde Kugel, die den Raum des Auditoriums in der Wahrnehmung weitet. Terrassen-Regale verlaufen entlang der Wände und beherbergen 1,2 Millionen Bücher!

Das Gebäude fügt sich in das architektonisches Gesamtkonzept der chinesischen Stadt Foto: Ossip van Duivenbode / MVRDV

Die Tianjin Binhai Library wurde im gleichnamigen chinesischen Ort vom niederländischen Architekturbüro MVRDV entworfen. Der Bau soll laut der Webseite „Bored Panda“ drei Jahre gedauert haben.

Die Bücherregale sind ganze Terrassen und verlaufen an den Wänden des Gebäudes Foto: Ossip van Duivenbode / MVRDV

Das futuristische Gebäude soll laut Firmenwebseite nicht nur als Bildungseinrichtung, sondern auch als verbindendes Element zum Kultur-Viertel in Tianjin Binhai dienen. Rund um die Bücherei stehen vier weitere Kultureinrichtungen.

Nebenan stehen weitere kulturelle Einrichtungen Foto: Ossip van Duivenbode / MVRDV

Die Bücherei hat fünf Stockwerke und beheimatet neben Büchern Leseräume, Computerräume und Konferenzsäle.

Die einzelnen Bücher-Etagen sind begehbar Foto: Ossip van Duivenbode / MVRDV
Verantwortlich für das Projekt ist das niederländische Architekturbüro MVRDV Foto: Ossip van Duivenbode / MVRDV

MVRDV gibt eine Größe von 33.700 Quadratmetern an. Das Budget wird nicht verraten …

Als Größe gibt das Architekturbüro 33.700 Quadratmeter an Foto: Ossip van Duivenbode / MVRDV
Es ist nicht das erste aufsehenerregende Projekt der niederländischen Architekten Foto: Ossip van Duivenbode / MVRDV

Es ist nicht das erste spektakuläre Werk des Architekturbüros. In Rotterdam sorgten sie mit einer dekorierten Markthalle für Aufmerksamkeit.

Quelle: Noizz.de