Nur ein Kino hat den Film im Programm.

Shia LaBeouf hat mit seinem Film „Man Down" einen neuen Rekord eingefahren. Er stellte den britischen Negativ-Rekord für ein Premierenwochenende auf. Es wurde nämlich nur ein einziges (!) Ticket verkauft. Wie „Variety“ berichtet, spielte der Thriller laut der US-amerikanischen Internet-Marktforschungsfirma Comscore nach der Premiere in Großbritannien ganze 7,21 Pfund, circa 8 Euro, ein.

One Ticket Down

Was man wissen muss: „Man Down" wurde auch nur in einem Kino in Großbritannien gezeigt, in der Kleinstadt Burnley. Dass der Film kein Blockbuster wird, hat sich schon in den USA abgezeichnet. Hier brachte das Afghanistan-Kriegsdrama 450.000 US-Dollar, vergleichsweise wenig. Dass aber in Großbritannien aber nur ein einziger Zuschauer ins Kino gehen würde, konnte da noch keiner ahnen. Wahrscheinlich liegt es daran, dass der Film bereits als Stream erhältlich ist. So sad.

Wann der Film von Regisseur Dito Montiel nach Deutschland kommt, ist noch nicht bekannt.

Quelle: Noizz.de