Der Chatverlauf von Handy-Dieben als Reclam-Heft

Michel Milewski

Sport, Gesellschaft, Lifestyle, News
Teilen
Twittern
Das Buch kann man bei Adolphi vorbestellen Foto: LukasAdolphi / LukasAdolphi

Gramatick sind Ofen-sichtlic nix ihren Sterke …

Stellt euch mal vor, euer Handy wird geklaut. Ihr geht zur Polizei und gebt eine Anzeige auf, glaubt aber nicht wirklich daran, dass diese von Erfolg gekrönt sein wird. Zu eurer Überraschung werden die Diebe aber tatsächlich überführt und ihr bekommt überglücklich euer Handy wieder. Und auf einmal stellt ihr fest, dass die Diebe es die ganze Zeit benutzt haben …

Solche Idioten gibt es nicht? Doch! Erlebt hat es Lukas Adolphi.

Der Leipziger Grafikdesigner stellte fest, dass die Verbrecher sein Mobiltelefon für den privaten Gebrauch genutzt haben. Und die Nachrichten sind grandios. Hier ein paar Beispiele aus den Konversationen. „Du gehst jetzt nicht duschen man“, schreibt Marco an Tom. Oder: „Wollen wir vor nach der schule treffen weil ich doch nur 6 hab eder wie.“

Auszüge aus dem Heft Foto: LukasAdolphi / LukasAdolphi
Auszüge aus dem Heft Foto: LukasAdolphi / LukasAdolphi
Auszüge aus dem Heft Foto: LukasAdolphi / LukasAdolphi
Auszüge aus dem Heft Foto: LukasAdolphi / LukasAdolphi

Witzig oder? Fand Adolphi auch! Und genau aus diesem Grund hat er jetzt die Chatverläufe als Reclam-Hefte unter dem Titel „Die Cops ham mein Handy“ veröffentlicht.

Wer ein Exemplar haben möchte, kann das direkt bei Adolphi bestellen, denn die erste Auflage ist schon vergriffen. Doch keine Sorge, im Januar kommt Nachschub.

Quelle: Rapnblues

Kommentare anzeigen