Benjamin Blümchen wird heute 40 Jahre alt!

Der sprechende Elefant war von einigen der Held der Kindheit. Und noch heute ist man der Star, wenn man eine Benjamin-Blümchen-Sahnetorte hat.

Aber wir haben auch einiges von ihm gelernt:

1. Tiere gut behandeln

Auch Tiere haben Gefühle. Man sollte lieb zu ihnen sein und sie immer respektvoll behandeln. Dafür bekommt man auch viel zurück, einen wundervollen Freund zum Beispiel, der einem nicht von der Seite weicht, der einen ein Leben lang begleitet und mit dem man schöne Erinnerungen verbindet. Dann kann auch so eine Freundschaft entstehen wie bei Benjamin Blümchen und Otto.

2. Freunde braucht man

Apropos Freundschaft: Otto und Benjamin sind Freunde und unterstützen sich immer und stehen zu dem anderen, egal, wie es ihm gerade geht.

Und ist so etwas nicht viel wichtiger als Millionen auf dem Konto? Freunde, auf die man sich verlassen kann, die immer für einen da sind und bei denen man das Gefühl hat, dass sie einen wirklich kennen und nicht nur auf WhatsApp schreiben, wenn sie gerade etwas wollen. Die beiden haben das und sollten uns ein Vorbild sein.

3. Süßigkeiten sind auch mal okay

Benjamin Blümchen hat eine Schwäche für Süßigkeiten: für Zuckerwatte und besonders für Zuckerstückchen. Wenn man sich nur davon ernährt, ist das sicherlich nicht so gesund. Aber ab und an ist das schon okay. Wenn man sich kategorisch alles verbietet, macht das auch nur unzufrieden und unglücklich.

4. Fantasievoll sein

Der Zoo in Neustadt hat fast immer zu wenig Geld. Direktor Theodor Tierlieb muss deshalb erfinderisch sein und oft übernimmt Benjamin Blümchen dann die kreative Arbeit. So veranstaltet er einen Eisball oder baut selbst einen Wetterhahn aus Schrott. Man braucht nicht immer viel Geld für alles, man muss nur Ideen haben und den Mut sie umzusetzen.

5. Vertraue keinem Politiker

Neustadts Bürgermeister ist davon besessen, in der Öffentlichkeit super rüberzukommen. Dafür versucht er mit seinem Sekretär Pichler rund um die Uhr, Benjamins und Ottos Lorbeeren einzuheimsen. Bei Benjamin Blümchen lernt man, dass es Unterschiede gibt zwischen dem, was ein Politker öffentlich sagt und dem, was er meint.

6. Moral

Es gibt wahrscheinlich kein – lebendiges oder fiktives – Wesen, das so hohe moralische Werte hat wie Benjamin Blümchen. Der Dickhäuter ist immer für seine Mitmenschen da, denkt stets sozial und unterscheidet höchst penibel zwischen richtig und falsch.

7. Sensationsgeile Journalisten

Karla Kolumna - die Braut, die auf zwei Hochzeiten tanzt: bei Bibi Blocksberg und Benjamin Blümchen. Stets auf der Suche nach der nächsten exklusiven Story. Gut möglich, dass der Ausdruck „Reporterglück“ etwas mit ihr zu tun hat. Sie ist stets zur rechten Zeit am rechten Ort. Eine Heldin.

In 40 Jahren entstanden 136 Folgen seiner Hörspiele, 24 Gute-Nacht-Geschichten und viele Serien und Filme. Doch an den Ruhestand denkt unser lieblings Elefant zum Glück noch lange nicht...

Quelle: Noizz.de