Dagegen ist das London Eye nur ein Legobausatz ...

Die Vereinigten Arabischen Emirate bauen derzeit das größte Riesenrad der Welt. Das sogenannte „AIN Dubai“ entsteht auf der künstlichen Luxus-Insel Bluewaters Island in Dubai und soll 2018 eröffnet werden.

Das Giganto-Rad hat Platz für 1400 Fahrgäste und misst on top eine Höhe von 210 Metern. Eine Runde auf dem Monstrum dauert 48 (!) Minuten.

Dagegen wirkt das bekannte London Eye mickrig: 135 Meter hoch, 800 Plätze, 30 Minuten für eine Runde. Kostenpunkt: 70 Millionen Pfund.

Das London Eye in der britischen Hauptstadt. Foto: Photocreo Bednarek / Fotolia

Besonders beim Kostenpunkt lassen sichd die Scheichs nicht lumpen: 208 Millionen Pfund, also umgerechnet etwas mehr als 236 Millionen Euro, kostet der Spaß.

Zudem soll es 48 klimatisierte Kabinen geben, die mit Parkettboden ausgelegt werden. Inklusive Ausblick auf Sehenswürdigkeiten wie den Burj Khalifa, den höchsten Wolkenkratzer der Welt.

Zum Vergleich: Deutschlands höchstes Riesenrad steht im geschlossenen Berliner Spreepark und misste gerade einmal 40 Meter.

Quelle: Noizz.de