Dieser Typ schaffte 400 Tinder-Matches in zwei Tagen

Luisa Hemmerling

Musik, Kultur, Interviews
Teilen
376
Twittern
Tinder-Opfer Ibrahim Lässing Foto: ibrahimlaessing / Instagram

Wir wollen wissen, wie er das gemacht hat.

Blöd gelaufen für diesen jungen Mann. Eigentlich wollte er nichts weiter, als die Liebe seines Lebens finden, während er beiläufig, aber auch wirklich nur ganz zufällig, also eigentlich wirklich nur nebenbei seine neue heiße Single veröffentlicht – auf der Dating-App Tinder.

Hätte funktionieren können. Bis zu 400 Matches bekam Ibrahim Lässing nach nur wenigen Stunden, und jeder bekam sein Liebeslied zugeschickt. Doch dann war Schluss mit der Gefühlsduselei.

Tinder wollte den Herzschmerz nicht länger ertragen und sperrte den Musiker nach zwei Tagen auf der App. Ob ihnen die „Hey, ich habe ein Lied über dich geschrieben“-Anmache nicht gefallen hat? Oder aber das liebe Tinder-Team war beleidigt von der eigentlichen Message dieses etwas anderen Liebeslieds.

Also wir finden, dem Kerl hätte Tinder ruhig eine zweite Chance geben können. Jetzt heißt es aber leider erst mal wieder: weiterswipen.

Quelle: Noizz.de

Kommentare anzeigen