Diese Solidarität ist rührend ...

Der kleine Jonas aus Texas kam mit einer Schädelverformung zur Welt. Bei einigen Neugeborenen lässt sich so eine Verformung durch Veränderungen der Schlaf-, Spiel- und Liegepositionen des Kindes ausgleichen. Doch Jonas wurde von seinem Kinderarzt ein formender Helm verordnet, den er zwischen drei und sechs Monaten tragen soll.

Seine drei Jahre alte Schwester hatte daraufhin einen genialen Einfall, damit Jonas sich nicht so anders fühlt: Sie fing an, ihren Fahrradhelm in der Wohnung zu tragen. „Sie sagt nur, dass sie und Daddy ja auch einen Helm hätten”, erzählte Jonas Mutter ABC-News in einem Interview. Seither tragen Jonas' Vater und Schwester ihren Helm immer und überall.

So kam das Foto zustande, auf dem die Familie in einer normalen Situation mit Fahrradhelmen zu sehen ist. Im Internet geht es gerade viral.

Der Cousin von Jonas Vater, der in den USA bekannte Schriftsteller Shea Serrano, postete das Foto der Familie auf Twitter. Innerhalb weniger Tage wurde es 30.000 Mal retweetet und fast 120.000 Mal geliked.

Das Netz feiert die Familie für ihre süße Idee und andere Eltern posten Fotos von ihren Kindern, die auch einen Helm tragen müssen. Und sie sind sich alle einig: „Helmet babies are the absolute cutest!”

Für diese Bilder, den Zuspruch und die Unterstützung, die die Familie erhält, seit das Foto zum viralen Hit wurde, bedankt sich Jonas Mutter nun auf ihrer Facebook-Seite und schreibt:

„Wir sind so dankbar für die positiven Reaktionen und die Unterstützung, die wir bekommen! Eltern zu sein und das Leben überhaupt, kann manchmal eine Herausforderung sein – wir würden das nicht ohne unseren Glauben, die Community, die Familie und unsere Freunde schaffen.”

Beim Kochen, beim Essen, beim Spielen: Die Familie trägt immer einen Helm! Foto: Shayna Gutierrez / Facebook

Quelle: ABC News