Wie funktioniert das?

Schon im Mai 2018 stellte Mark Zuckerberg seine neue große Idee vor: Facebook Dating. Die neue Funktion soll kein neues Tinder oder Lovoo werden, sondern auf längerfristige Beziehungen gerichtet sein, nicht schnelle Bums-Geschichten. Jetzt wird die Funktion erstmals in Facebooks größtem Markt freigeschaltet – den USA.

Die Dating-Funktion soll erst für Nutzer ab 18 erhältlich sein. Singles können sich darin ein eigenes Dating-Profil anlegen, welches nicht in Verbindung mit ihrem normalen Facebook-Profil steht. Mit Freunden sollst du wohl nicht matchen können – um neue Leute kennenzulernen. Vielmehr kannst du mit Menschen matchen aufgrund gemeinsamer Interessen. Filtern können User laut US-Magazin "Wired" nach Ort, Anzahl der Kinder, Religion, Größe und Alter.

Besonders ist wohl die "Secret Crush"-Funktion. Die funktioniert ähnelt dem Prinzip von Tinder: Erst, wenn sich zwei User gegenseitig "liken" können sie matchen und miteinander schreiben.

In den Niederlanden, Kolumbien, Thailand und Kanada wurde die Funktion bereits getestet. Nun wird in USA Facebook Dating eingeführt. 2020 soll auch Europa folgen. 

>> Facebook macht Tinder Konkurrenz

>> Tinder: Auf diesen Festivals wurde wohl am häufigsten geschnackselt

Quelle: Noizz.de