Keine Sextoys, keine Fesselspiele.

Man könnte denken, bei Männern und Frauen unterscheiden sich die Dinge, die sie heiß machen. Klischees ersparen wir euch. Aber natürlich denkt jeder erstmal an Dildos, Analsex, Dirty Talk, Fesselspiele oder auch heftige Pornos.

Forscher in den USA fanden in einer Studie aber was ganz anderes heraus. Etwas, was Frauen wie Männer gleichermaßen heiß macht: Zärtlichkeit. Richtig gelesen – einfach kuscheln und romantisches Sich-in-die-Augen-Sehen macht uns am meisten heiß.

Und warum so simpel? Der Schlüssel zu einer glücklichen, sexuell erfüllten Beziehung ist Romantik. Die Indiana University of Public Health hat 2.000 Amerikaner zu ihren Bettgeschichten befragt und ihnen so diese brisante Information entlockt.

Debby Herbenick ist Hauptautorin dieser Forschungsarbeit und kommentiert den Wunsch nach inniger Zuneigung so: „Romantische und liebevolle Handlungen sind das attraktivste Verhalten. Das heißt, dass man sich während des Sex öfter küsst, kuschelt, sich romantische Dinge zuflüstert, den Raum ansprechend gestaltet, bevor man miteinander schläft.“

Quelle: Noizz.de