Es begann mit einem einzigen Tweet ...
Die Chronologie von #MeToo

Das US-Magazin „Time“ hat am 6. Dezember die #MeToo-Bewegung zu "Person of the Year 2017" gekürt. Und will damit die Aufmerksamkeit auf den Alltagssexismus lenken, mit dem sich viele Frauen auseinander setzen müssen.

Unter dem Hashtag #MeToo kann man inzwischen drei Millionen Tweets lesen, in denen es um die Erfahrungen mit sexueller Gewalt geht.

Es war die Idee der US-Schauspielerin Alyssa Milano, die am 15. Oktober schrieb: „Wenn du sexuell belästigt oder missbraucht wurdest, schreibe ,me too‘ als Antwort auf diesen Tweet.“

Anscheinend hat sie damit einen Nerv getroffen. Viele Frauen antworteten, darunter auch Prominente wie Lady Gaga.

Quelle: Noizz.de