Wer hat sich eigentlich die dämliche Regel einfallen lassen, sich erst drei Tage nach dem ersten Date bei seinem Love Interest zurückzumelden? Eine neue Studie hat jetzt ergeben, dass das richtig kontraproduktiv ist – wer sich in den ersten 24 Stunden meldet, hat viel bessere Chancen.

Du hattest ein richtig schönes Date mit einer wirklich coolen Person. Ihr habt Stunden geredet, richtig connected – und ja, die Schmetterlinge im Bauch waren definitiv vorhanden. Vielleicht habt ihr schon ein bisschen geknutscht, vielleicht seid ihr direkt im Bett gelandet – doch jetzt herrscht Funkstille. Warum, fragst du dich. Der Selbstzweifel nagt an dir – hast nur du Schmetterlinge gespürt? Kamst du vielleicht gelangweilt oder desinteressiert rüber? Ist der Funke einfach nicht übergesprungen? Damn it! Du hast so viele Fragen – und willst eigentlich SOFORT Antworten. Doch einfach mal 'ne kurze WhatsApp rüber schicken und fragen, wie es ihm oder ihr geht, weil du schließlich eh an niemand anderen mehr denken kannst? Bloß nicht, denkst du. Schließlich war das Date erst gestern, du willst nicht verzweifelt oder klammernd wirken – und ja, warum sollst du dich eigentlich als Erstes melden? Lieber mal noch ein, zwei Tage warten ....

Warum du dich innerhalb eines Tages nach dem Date zurückmelden solltest

Sorry, aber diese Taktik ist einfach das Dümmste, was du machen kannst. Zum einen folterst du dich mit der Wartezeit nur selbst – gib es zu, du schaust eh alle fünf Minuten auf dein Phone und hoffst, dass da endlich dieser eine Name aufploppt – zum anderen sendest du damit auch die völlig falschen Signale: Eine Umfrage des Online-Dating-Portals Parship hat jetzt nämlich ergeben, dass sich rund die Hälfte aller Singles abgeschreckt fühlt, wenn sie zu lange nichts von der oder dem anderen hören.

Warum? Weil das "Lange stumm bleiben" einfach wie komplettes Desinteresse rüberkommt – und dadurch im schlimmsten Fall ja auch signalisiert wird. Denn sei ehrlich zu dir: Hattest du jemals das Gefühl, jemanden, den du wirklich magst, uncool zu finden, nur weil sie oder er sich "zu früh" bei dir gemeldet hat? Ist es nicht eher so, dass man sich einfach wahnsinnig freut, wenn man schnell eine Bestätigung bekommt, dass die andere Person genauso viel Spaß hatte wie man selbst? Ja eben.

>> Neue Studie zeigt: Dein Gen-Typ beeinflusst, wie liebevoll du in einer Beziehung bist!

Mehr als ein Drittel aller befragten 1.330 Single-Männer und -Frauen gaben an, sich innerhalb eines Tages zu melden, wenn ihnen das Date gefallen hat. Drei Viertel schicken der Person sogar innerhalb weniger Stunden eine Nachricht. Das ist auch gut so! Denn gibt es gar keine Reaktion, fühlt sich die Hälfte der Teilnehmer*innen verunsichert oder glaubt, dass einfach kein Interesse besteht. Und das könnte dann sogar der Grund dafür sein, dass viele potenzielle Beziehungen gar nicht erst zustande kommen. Schade oder?

Rechtschreibe-Skills sind sexy: Nimm dir Zeit für eine süße und korrekt buchstabiere Nachricht!

Was du in deiner ersten Nachricht schreibst, ist dabei ziemlich egal – solange es ein bisschen mehr als ein einfallsloses "Hey" ist. Du kannst zum Beispiel noch mal betonen, dass dir das Treffen viel Spaß gemacht hat, auf eines eurer Gesprächsthemen eingehen, kannst fragen, wie der Tag der Person lief, wie ihre Woche noch so aussieht – und dann ganz entspannt ein nächstes Treffen vorschlagen. Das Einzige, worauf du wirklich achten solltest, ist die Rechtschreibung: Denn laut der Umfrage achten ganze 69 Prozent der Frauen und 56 Prozent der Männer sehr auf Orthografie.

Symbolbild: Liebespaar

Ja, Intelligenz ist sexy – wer hingegen ständig Buchstabendreher in seine Nachrichten haut, zeigt nicht nur, dass er oder sie nicht gerade die hellste Leuchte in Sachen Rechtschreibung ist, es ist auch oftmals ein unbewusstes Zeichen des Desinteresses und dafür, dass man sich nicht genügend Zeit genommen hat: Wenn dir jemand wichtig ist, überfliege den Text doch wenigstens kurz, bevor du ihn abschickst.

Quelle: Noizz.de