Die Zutaten wurden jetzt geleaked ...

Wir erinnern uns an den „Unicorn-Frappuccino“ und an den „Mermaid-Frappuccino“. Beide waren ein Riesen-Erfolg. Jetzt legt Starbucks noch einen drauf: Passend zu Halloween gibt es einen giftgrünen „Zombie-Frappuccino“.

An dieser Stelle findest du Inhalte aus Instagram
Um mit Inhalten aus Instagram und anderen sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Seit einigen Tagen tweeten Starbucks-Baristas über das neue Kaltgetränk, das es vom 26. bis 31. Oktober in den USA zu kaufen gibt (oder solange der Vorrat reicht).

An dieser Stelle findest du Inhalte aus Twitter
Um mit Inhalten aus Twitter und anderen sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Twitter
Um mit Inhalten aus Twitter und anderen sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.
Was Baristas jetzt wissen müssen...

Es soll eine Mischung aus grünem Apfel-Karamell-Pulver, pinkem Pulver und Sahne sein. Noch eine pinke Sahnehaube (à la Gehirn-Look) mit pinker Mocha-Soße. Fertig ist der Grusel-Drink!

An dieser Stelle findest du Inhalte aus Twitter
Um mit Inhalten aus Twitter und anderen sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Doch wie schon beim Einhorn- und Meerjungfrauen-Frappuccino kommen deutsche Fans nicht auf ihre Kosten.

Starbucks Deutschland teilte auf NOIZZ-Anfrage mit, keine Informationen dazu zu haben, dass es den Horror-Frappuccino auch hierzulande geben werde.

An dieser Stelle findest du Inhalte von Drittanbietern
Um mit Inhalten von Drittanbietern zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.