"Wenn Sie glauben, ich bin ein Mörder, sollte ich anfangen, zu morden!"

Stell dir vor, du futterst beim Italiener ganz gemütlich eine Pizza Schinken und plötzlich stürmen vegane Aktivisten das Restaurant und bezeichnen dich als Mörder, weil du Fleisch isst. Genau das ist nun bei "Pizza Express" in Großbritannien passiert. Die Aktivisten von "DxE Brighton" wollten die Fleischesser konfrontieren – doch die Situation eskalierte. 

>> Wir müssen uns vegan ernähren, um den Klimawandel zu stoppen – laut neuem UN-Bericht

In einem Video, das wohl von einer der Aktivisten aufgenommen wurde, sieht man, wie ein Besucher sich über den Aufmarsch der Gruppe aufregte. Nicht nur ein bisschen: Mit rotem Kopf und Adern, die sich schon vor Wut auf seinen Schläfen abzeichneten, drohte der Brite mit geballter Faust einer Aktivistin. "Wenn Sie glauben, ich bin ein Mörder, sollte ich anfangen, zu morden", sagte der Mann und schupste die junge Frau von sich weg. Als sie sich zu ihm umdrehte und mit einer Handgeste zu erkennen gab, was er denn wolle, schlug der Mann mit seiner Faust zu – direkt in das Gesicht.

Die Aktivisten protestierten mit dem Spruch "Nicht deine Mama, nicht deine Milch" weiter, während der Mann zurückgehalten wurde. Wenig später verließen sie den Laden – und teilten das Video auf ihrer Facebook-Seite

Wenn beim nächsten Mal vegane Aktivisten in deinen Lieblingsitaliener latschen, hast du verschiedene Möglichkeiten: Du isst ganz gemütlich deine Pizza weiter, du meckerst und sagst, sie sollen gehen – oder du legst den Schinken auf die Seite, oder du lässt dich umstimmen. Aber einer Frau ins Gesicht schlagen? Nie, nie, nie, nie, niemals.

Quelle: Noizz.de