Und DAS soll jetzt weniger verwirren?!

Der Landwirtschaftsausschuss der EU will jetzt Wörter wie "Veggie-Burger" und "Veggie-Steak" abschaffen. Schließlich denkt man bei den Wörtern ja direkt an Produkte aus Fleisch und ist dann total verwirrt, wenn es sich um einen fleischlosen Burger oder ein vegetarisches Steak handelt – oder?

Für so dumm scheint der landwirtschaftliche Ausschuss der Europäischen Union die Verbraucher tatsächlich zu halten. Um keine Verwirrung zu stiften, sollen vegetarische oder vegane Burger dann einfach "Veggie-Disk" heißen (ein nett gemeinter Vorschlag der Verantwortlichen). Bei diesem glasklaren Begriff wissen ja schließlich alle, um was es sich handelt. "Die Leute müssen wissen, was sie essen", so der Abgeordnete Eric Andrieu laut "jetzt". Aha.

>> Burger King bringt fleischlosen Whopper raus

Ein ähnliches Schicksal hatte 2017 schon Soja-, Hafermilch und Co. ereilt, die seitdem nicht mehr mit dem Wort "Milch" bezeichnet werden dürfen. Diese Begrifflichkeit bezieht sich traditionell auf ein tierisches Produkt und dürfe deswegen nicht für eine pflanzliche Alternative benutzt werden.

Ebenso "sollten wir das Wort 'Steak' auch nur für ein richtiges Steak verwenden", so Andrieu. In Frankreich ist eine ähnliche Regelung zur Bezeichnung von vegetarischen Produkten bereits seit 2018 in Kraft.

>> Ist Palmöl wirklich so böse, wie wir alle denken?

Quelle: Noizz.de