Besonders hilfreich für alle frischgebackenen Veggies, die noch ein bisschen überfordert mit der Situation sind.

Wer von uns hat schon Eltern oder sogar Großeltern, die sich vegetarisch oder vegan ernähren? Wohl kaum jemand. Das kann an Weihnachten zu einem kleinen Problemchen werden, wenn man selbst lieber keine toten Tiere auf dem Teller liegen haben möchte. Wie du das Fest der Liebe trotzdem ohne Streits über die Gänsebrust von Omi und die Speckbohnen überstehst, weiß YouTuber Avantgardevegan aka Gaz Oakley.

Der Food-Blogger ist ausgebildeter Koch und hat bereits ein veganes Weihnachtskochbuch herausgebracht. Auf seinem Kanal teilt er aber auch regelmäßig festliche Rezepte for free, "die du deinen Eltern schon zeigen kannst, bevor du sie an den Feiertagen besuchst", wie er uns im Interview scherzhaft rät.

Gaz' Tipp Nummer 1 ist zum Glück ähnlich simpel: "Koch einfach für dich selbst und bring dir etwas mit. Das finde ich vollkommen in Ordnung, das ist ja für deine Familie oder Freunde sogar weniger Arbeit. Und für dich ist es auch besser, dann musst du kein geschmackloses Gericht essen, über das sich niemand Gedanken gemacht hat."

Wenn du dir dein Festmahl selbst nach einem leckeren Rezept zubereitest, überzeugst du selbst konservative Großeltern davon, dass auch Gerichte ohne Fleisch und Milchprodukte richtig gut schmecken können. "Wenn du etwas richtig Leckeres mitbringst, das auch noch gut aussieht, dann wollen alle probieren, und dann setzen sie sich automatisch mit dem veganem Lebensstil auseinander", rät auch der YouTuber.

Gaz selbst kocht in der Weihnachtszeit am Liebsten richtig herzhaft und nutzt die vegane Geheimwaffe Gluten, aus der man Fleischalternativen ganz einfach und günstig selbst herstellen kann. "Ich liebe es, mit Seitan zu arbeiten, damit kannst du ein richtig schönes Hauptgericht für den Festtagstisch kochen. Ich mache gerne veganen Truthahn oder veganes Roastbeef", schwärmt der Koch. Doch auch eine glutenfreie Idee hat der YouTuber parat: "Eine gute Alternative ist auch immer ein Nussbraten, wenn du ihn selbst machst und weißt, was drin ist."

Wenn du jetzt immer noch ein bisschen überforderst bist, dann haben wir hier noch fünf grandiose vegane Rezeptvorschläge von Avantgardevegan, die garantiert geiler schmecken als Omis Gans:

Kürbisrisotto mit frittiertem Salbei

Veganer Truthahnbraten im Speckmantel

Gegrillte Auberginen mit rotem Pesto

Panna Cotta aus Kokosmilch mit Ahornsirup und Orange

Veganes Tiramisu

>> Avantgardevegan im NOIZZ-Interview: Ich diskutiere nicht mit Nicht-Veganern, ich koche für sie

>> „Dann bekommst du eben Pute!“: Vegetarische Weihnachten bei polnischer Familie

Quelle: Noizz.de