Wir hoffen, das Trinkgeld war angemessen.

Dem Kellner des englischen Steakhauses Hawksmoor muss wohl das Herz in die Hose gerutscht sein, als einem Kollegen aufgefallen ist, dass er gerade einen falschen Wein serviert hat – und zwar einen der 17 mal so teuer ist.

>> Dieses Getränk macht dich betrunken – ganz ohne Kater!

Die Gäste haben ursprünglich den umgerechnet 300 Euro teuren Wein Chateau Pichon Longueville Comtesse de Lalande 2001 bestellt, aber den Chateau le Pin Pomerol 2001 für stolze 5000 Euro serviert bekommen.

Das Restaurant scheint es mit Humor zu nehmen, wie aus dem Tweet hervorgeht: "An den Gast, der aus Versehen eine Flasche des Chateau le Pin Pomerol 2001 für 4500 Pfund serviert bekommen hat: Wir hoffen, Sie hatten einen schönen Abend! An den Kellner, der die Flasche aus Versehen serviert hat: Kopf hoch! Fehler passieren und wir lieben dich trotzdem!"

"Die sehen sich aber auch sehr ähnlich!", twittert das Steakhaus fröhlich weiter und teilt ein Bild, das die beiden Flaschen – eine geöffnet, eine geschlossen – zeigt.

Auch das Internet hat sich über den Vorfall amüsiert. Ein User antwortet: "Sollte eine so teure Flasche nicht in einem doppelt-verschlossenen Tresor verstaut sein, bei dem kein Manager beide Schlüssel besitzt?" Das ist jetzt wahrscheinlich der Fall!

>> Studie: Jugendliche trinken seltener Alkohol – dafür exzessiver

Quelle: Noizz.de