Es ist ein Essen für Ästheten, für Feinschmecker und wahre Gourmets.

Jetzt kommt eine Geschichte, bei der deine Herzklappen schon verkrampfen, wenn du nur die Bilder anschaust. Wenn Ihr das nächste Mal in das Etablissement "The George Pub & Grill" im britischen Stockton on Tees geht, bringt viel Appetit mit. Und wahrscheinlich am besten noch ein Blutdruck-Messgerät.

Der Pub ist legendär für seine üppigen Speisen und seine riesigen Portionen. Aber die neueste Kreation toppt alles. Es ist der "Big Ben Number 10" – ein Mount Everest aus Burger. Diese Challenge für jeden Esser besteht aus 10 Burgern und dutzenden Scheiben Käse. Er wiegt 1,7 Kilogramm. Nur der Burger. Natürlich gibt's Pommes dazu. Das Ungetüm kostet 28,95 Pfund (umgerechnet 31,34 Euro). Aber wenn du richtig Hunger hast, gibt es für nur 6,90 Pfund (umgerechnet 7,47 Euro) zusätzlich noch extra Bacon und Käse dazu.

Wirt Craig Harker (32) sagte der britischen Daily Mail: "Dieser Burger besteht aus gestapeltem, saftigen Fleisch von oben bis unten. Es sind 1,7 Kilogramm Fleisch mit sehr viel Käse und 25 großen Scheiben Speck." Um zu beweisen, dass der Burger bezwungen werden kann, hat der Wirt den YouTuber Kyle vom YouTube-Channel "Kyle V Food" eingeladen. Der Profi schaffte den Burger-Turm in erstaunlichen 21,56 Minuten.

Figurbewussten Leuten sei gesagt: Dieser Burger hat 12.000 Kalorien. Mehr als fünfmal der Tagesbedarf ungefähr. Der Wirt wird sich aber mit 500 Pfund am Grabstein desjenigen beteiligen, der während des Verzehrs stirbt oder besser: den Löffel abgibt.

Craig Harkers Pub hat schon in der Vergangenheit Schlagzeilen gemacht. Durch das größte Steak in Großbritannien zum Beispiel: Es besteht aus 623,69 Gramm Fleisch. Oder durch das 2016 eingeführte und nur zarte 8000 Kalorien enthaltende "Parmo Kebab": Es besteht aus zwei gebratenen Hühnerfilets bedeckt mit geschmolzenem Käse und ist mit Kebabfleisch gefüllt. Guten Appetit!

>> Bester Job der Welt? Burgerkette bietet 1.000 Dollar für einen Tag "Bacon Praktikum"

>> Politiker fordern: Fleisch soll teurer werden

Quelle: Noizz.de