Eine Restaurantkette aus den USA namens "Illegal Burger" bietet CBD-Burger und viele weitere gesunde CBD-Produkte an.

"Illegal Burger" ist eine Restaurantkette mit Sitz in Denver, Colorado, die auf gesundes Fast-Food wie Quinoa-Bowls, glutenfreie Gerichte und Veggie-Burger setzt. Das Highlight der Fast-Food-Kette ist jedoch der CBD-Burger. "Illegal Burger" ist nämlich der erste CBD-Franchise der USA.

Das CBD für die "Illegal Burger"-Produkte wird aus Hanf gewonnen und enthält kein THC, weswegen es auch keinerlei berauschende Wirkung habt. CBD hat außerdem keine bekannten negativen Nebenwirkungen, sorgt aber für Entspannung und kann schmerzlindernd wirken. Für alle Restaurantbesucher, die ihr CBD selbst zum Burger hinzufügen wollen, bietet "Illegal Burger" CBD in kleinen Pulverbeuteln.

Die emotionale Geschichte hinter dem CBD-Burger

Der Gründer und CEO von "Illegal Burger" Jim Nixon, erzählte dem "Greenentrepreneur"-Magazin gegenüber, wie er und seine Familie mit dem CBD-Geschäft anfingen: "2007 wurde bei meinem Sohn Multiple Sklerose diagnostiziert. Um die Krankheit zu bekämpfen, erhielt er Opiate, Steroide und Interferon-Injektionen. Nach vier Jahren der Nebenwirkungen und des Leidens beschloss Jordan, sein Leben in die Hand zu nehmen und einen natürlicheren Ansatz zu versuchen, indem er CBD-Öl einnahm. Nach dreimonatiger Einnahme des CBD-Öls ließ Jordan ein MRT machen, das seine Ärzte schockierte, denn die Ergebnisse zeigten drastische und positive Veränderungen seiner Hirnläsionen. Obwohl wir anfangs skeptisch waren, ist unsere Familie seit Jordans unglaublicher Wende zum festen Glauben an die positiven, natürlichen Heilungseigenschaften des CBD geworden. Wir beschlossen, unsere Leidenschaft für Restaurants mit unserer neu entdeckten Leidenschaft für die gesundheitlichen Vorteile des CBD zu kombinieren, um eine Möglichkeit zu schaffen, dass die Gäste in einem einzigartigen Restaurant großartige Speisen genießen und mehr über CBD erfahren können: Das Ergebnis sind die "Illegal Burger"-Restaurants".

Illegal Burger betreibt derzeit fünf Standorte in den USA.

>> Neue Fallstudie: Kann CBD Drogenabhängigkeit und Depression behandeln?

>> NOIZZ testet die CBD-Marke, die selbst Justin-Bieber-Entdecker Scooter Braun überzeugt

Quelle: Noizz.de