Ein angeblicher Ex-Mitarbeiter packt aus.

Hast Du schon mal deine Pommes ausgekippt? Ziemlich wenige, oder? Füll sie mal zurück in die Packung. Auf ein Mal sieht sie nicht mehr ganz so voll aus.

Das liegt an einem Trick, den ein angeblicher Ex-Mitarbeiter der Fast-Food-Kette auf der Plattform Reddit verrät.

Im Thread „What did your job want you to hide from costomers?“ äußerten mehrere (ehemalige) McDonald’s-Mitarbeiter, dass ihnen diese „Technik” beigebracht wurde.

Dabei werde der Karton beim Befüllen so zusammengedrückt, dass die meisten Pommes oben sind. Nach außen sieht der er randvoll aus, von innen soll er zum großen Teil leer sein.

Wenn man den Usern glaubt, wurde diese Masche in verschiedenen Filialen abgezogen. Ob es auch deutsche Restaurants trifft, ist unklar. Auf die Nachfrage bei einer ehemaligen McDonald’s Mitarbeiterin konnte sie sich nicht an solch eine Technik erinnern. Bleibt zu hoffen, dass wir zumindest in Deutschland genügend Pommes bekommen.

[Teaserbild: Foto von David Simmonds unter CC]

Quelle: Noizz.de