Bei McDonald's gibt's jetzt vegane Nuggets

Teilen
182
Twittern
Die veganen Nuggets sind genauso knusprig wie das Original Foto: McDonald's Promo

... zumindest in Norwegen.

Damn, diese Veganer sind wirklich nicht aufzuhalten! Ob Ben & Jerry's, Magnum oder Ikea: Vegane Alternativen überschwemmen gerade den Markt. Jetzt reiht sich auch McDonald's in die Riege der veggie-freundlichen Unternehmen ein. Der amerikanische Fast-Food-Riese bietet gerade zum allerersten Mal vegane McNuggets in einigen Filialen in Norwegen an. Es handelt sich dabei um eine Testaktion der rein pflanzlichen „Chicken“ Nuggets, die hoffentlich schnell ihren Weg nach Deutschland finden.

>> Studie zeigt: So lässt McDonald's Hühnchen quälen

Die vegane Version des Klassikers besteht statt aus ominösen Hähnchenteilen aus Gemüse wie Kartoffeln, Erbsen und Kichererbsen, wie Today berichtet. So wie das Original werden auch Veggie Nuggets knusprig in Fett frittiert. Und das ist auch gut so, schließlich sollen alle Menschen in den Genuss des fettigen Fast Foods kommen dürfen, wenn sie das wollen.

>> Ikea wirft Hotdog-Würstchen eines Lieferanten raus – wegen Tierquälerei

In Schweden hatte McDonald's vor wenigen Monaten den veganen McFalafel Burger vorgestellt, in England gibt es bereits einen Veggie-Wrap, in Finnland den McVegan – nur in Deutschland fehlen natürlich noch vegane Optionen. Bis auf die Pommes und die Apfeltasche sieht es da nämlich noch ziemlich mau aus. Wie wäre es denn zum Beispiel mal mit einem veganen Chickenburger? Das kriegt doch selbst jeder Berliner Burgerladen um die Ecke hin! Ein veganer Big Mäc dürfte dank den superrealistischen Patties von Impossible Burger doch auch langsam mal drin sein...

Quelle: Noizz.de